+49 89 724493 14    info@geseka.de     

Neue Projekte in Kürze

Allgemeine Risikohinweise

Vermögensanlagen Wissen

Hinweise für Anleger Warnhinweis 14 Tage Widerrufsrecht

GESEKA eröffnet privaten Anlegern lukrative Investitionsmöglichkeiten in ausgesuchten Immobilienprojekten vornehmlich in wachstumsstarken Städten Bayerns und Baden-Württembergs.

Trotz genauen wirtschaftlichen Berechnungen und Marktprognosen zum finanziellen Erfolg des Bauprojekts bestehen dennoch, wie auch bei anderen Investitionen, Risiken für das eingesetzte Kapital, die bis zum Totalverlust führen können.
Legen Sie nur Geldbeträge an, deren Totalverlust Sie wirtschaftlich verkraften können. Um die Risiken zu minimieren bzw. zu streuen, ist es ratsam den Investitionsbetrag auf mehrere Investitionsprojekte zu verteilen.

Vor der Zeichnung vergewissern Sie sich, dass Sie alle Angaben und Risiken der angebotenen Investition vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer fachkundigen Person wie Rechtsanwälte oder Steuerberater oder qualifizierten Instituten beraten. Weitere Informationen zu Investitionsrisiken werden je nach dem Geldanlageangebot in den jeweiligen Projektinformationen oder Angebotsdatenblättern dargelegt.

Bei den durch GESEKA angebotenen Geldanlagen handelt es sich um Nachrangdarlehen. Der Anleger investiert seine Anlagesumme per Darlehensvertrag direkt in die Projektgesellschaft des jeweiligen Bauvorhabens. Diese ist Emittent und Darlehensnehmerin. GESEKA hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff oder Verfügung über den Investitionsbetrag des Anlegers.
Im Fall einer Liquidation oder Insolvenz des Emittenten/Darlehensnehmers steht das nachrangige Darlehen erst nach der Rückzahlung von vorrangigen Ansprüchen, wie z.B. Bankdarlehen oder Handwerkerrechnungen zur Rückzahlung an, vorausgesetzt, dass ausreichend Liquidität zur Verfügung steht.

Der in den Nachrangdarlehen vereinbarte qualifizierte Rangrücktritt bedeutet für den Anleger, dass sofern die zu leistenden Zinszahlungen oder die Rückzahlung des Darlehensbetrages zu einer Überschuldung oder Insolvenz des Unternehmens führen würden, vom Anleger eine Stundung gewährt werden muß und die Zahlungen vorerst ausbleiben. Das Unternehmen nimmt erst wieder Zahlungen an die Anleger auf, wenn sie dadurch nicht mehr von einer möglichen Insolvenz bedroht ist. Das Nachrangdarlehen steht allerding im Vorrang zum Eigenkapital in der Gesellschaft. Es besteht keine Nachschusspflicht für den Anleger.

GESEKA bietet ausschließlich Vermittlungsdienstleistungen als Online-Plattform. Sie ist kein Emittent oder Herausgeber der jeweiligen Emissionsangebote zu den entsprechenden Immobilienprojekten. Die auf der GESEKA-Plattform zur Verfügung gestellten Informationen über Immobilienprojekte werden ausschließlich vom Bauträger/Emittent gestellt.

GESEKA vermittelt über ihre Internet-Plattform interessierten, investitionsbereiten Anlegern die vom Bauträger/Emittenten angebotenen Darlehensangebote. Die Entscheidung des Anlegers zur Investition in Nachrangdarlehen findet ausschließlich auf Basis der vom Bauträgers/Emittenten zur Verfügung gestellten Informationen statt. GESEKA übernimmt keinerlei Haftung für die in den Emissionsunterlagen des Emittenten gemachten Aussagen und Angaben zum Anlageangebot.

Gesetzlich vorgeschriebener Warnhinweis im Vermögensanlagen-Informationsblatt.

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. 

Der in Aussicht  gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Sie haben investiert und sind unsicher? Kein Problem. Innerhalb von 14 Tagen können Sie Ihre Zeichnung direkt beim Emittenten widerrufen. Sie erhalten das bis dahin eingezahlte Beteiligungskapital zurück.

Allgemeine Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer Erklärung, aus der Ihr Entschluss zum Widerruf eindeutig hervorgeht, bei der Emittentin widerrufen. Die Frist beginnt mit Vertragsschluss, wenn der Vertrag über die Vermögensanlage einen deutlichen Hinweis auf das Widerrufsrecht enthält, einschließlich Namen und Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist; sonst beginnt die Widerrufsfrist zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie einen solchen Hinweis in Textform erhalten. Das Widerrufsrecht erlischt spätestens zwölf Monate nach dem Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf hat in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) zu erfolgen. Der Widerruf ist zu richten an den Emittenten der Emisson.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines Widerrufs sind die empfangenen Leistungen durch den Emittenten unverzüglich zurückzugewähren. Für den Zeitraum zwischen der Auszahlung und der Rückzahlung des Anlagebetrages hat die Emittentin die vereinbarte Gegenleistung Ihnen gegenüber zu erbringen